“Wie beschäftige ich meine Katze”- wenn ich einen Vollzeit-Job habe

Hallo ihr Lieben,       

heute melde ich mich endlich auf meinem Blog zurück♥

Wie ihr wisst, habe ich momentan so einiges zu tun, suche gerade eine neue Wohnung und habe sehr viel auf der Arbeit zu tun. Es gab außerdem eine größere Veränderung im privaten Bereich bei mir und so suche ich nun nach nach einer Trennung alleine eine neue Wohnung…wo wir auch schon beim Thema sind. Pacco und Giulia sind euch ja fast allen bekannt und ihr wisst beide Racker liegen mir so sehr am Herzen.

Pacco lebt nun seit knapp 1,5 Jahren bei mir und Guli sogar schon seit knapp 5,5 Jahren…da ich berufstätig bin und nun eine Person im Haushalt weniger ist, muss ich euch gestehen, dass beide leider sehr viel alleine sind:-(. Ich versuche aber in jeder freien Minute für beide Katzen da zu sein und mir wirklich viel Zeit zu nehmen. Bin ich länger unterwegs, habe ich immer einen Katzen-Sitter, der nach den Beiden schaut. Doch manchmal plagt mich schon ein wenig das schlechte Gewissen, deswegen bin ich auch sehr froh, dass sich die Beiden haben und sich wirklich auch miteinander beschäftigen.

Doch kann man auch schon Abwechslung mit kleinen Tricks schaffen, dass sich die Katzen durch mehr Beschäftigung weniger alleine fühlen. Meine kleinen Rabauken haben nämlich echt viel Energie und besonders Pacco ist ein sehr aktiver Typ-Katze und braucht super viel Aufmerksamkeit und Aufgaben im Alltag.

So habe ich euch einige Ideen und Tipps aufgeschrieben, die bei mir sehr gut funktionieren…vielleicht klappen diese ja auch bei euch !?  Viel Spaß ♥ Freue mich wie immer sehr über ein Feedback und bin gespannt, was ihr so für Tricks auf Lager habt und wie ihr eure kleinen Racker auf Trab haltet…

Der Leckerli- Agility Turm

Leckere Snacks werden in den Vorrichtungen versteckt und so wird die Katzen angeregt, mit Köpfchen und Geschick einen “Weg zu ihrem Futter zu finden”. Gerade Giulia hat sofort Gefallen gefunden und hat aktiv versucht Leckerlies aus den kleinen “Türmchen” zu fischen. So wird der Leckerli-Genuss auf jeden Fall zur spannenden Aufgabe.

Klassisches Spielzeug wie Bälle, Mäuse, Stoff-Figuren und Federn

Diese eigenen sich zum Spielen mit der Katze, aber meine Katzen spielen damit auch untereinander oder alleine. Gerade Bälle und Federn sind bei meinen Beiden hoch im Kurs. Pacco kann stundenlang den Ball durch die Wohnung jagen. Lustigerweise findet man beim Aufräumen auch immer wieder das ein oder andere verschollene Spielzeug.

Spuren mit Leckerlis legen oder diese in der Wohnung verstecken

Das macht meinen Katzen besonders viel Spaß und so lege ich kleine Fährten in der Wohnung aus und lasse Pacco und Gulia danach dann suchen. Oft dauert es aber eine Weile, bis wirklich alle Goodies gefunden wurden. So bleibt die Katze aktiv und kann ihren Jagdtrieb ein wenig befriedigen.

Das gibt es noch:

  • Besondere oder große Kratzbäume für Bewegung

  • Tunnel und Kuschelkissen zum Spielen und Kuscheln

  • Baldrian-Kissen und Katzenbrunnen (großer Tipp von mir, da die meisten Katzen keine großen Wasser-Trinker sind)

in freundlicher Zusammenarbeit mit FELIX*

 

Tatjana

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.