„Meine Tipps gegen kalte Füße“ – meine neuen Hausschuhe von Giesswein

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich an meinem Geburtstag bei euch…wie ihr es sicher schon auf Instagram gelesen habt, bin ich leider immer noch krank:-(. Diese Tatsache verschulde ich vor allem dem Wetter und unserer neuen Wohnung, die am Anfang ohne Heizung echt ausgekühlt war. Ich hätte mich echt wärmer anziehen müssen…aber wie sagt man so schön “ hinterher ist man immer schlauer“. Aber ich habe draus gelernt und mir endlich neue warme Hausschuhe und eine neue Kuscheldecke für mein Sofa gekauft. Gerade im Herbst/Winter habe ich schnell kalte Füße und habe mich sehr über neue Hausschuhe von Giesswein gefreut. Dort gibt es eine große Auswahl an Modellen, Formen und Farben und ich habe mich für drei Modelle entschieden, die ich euch in meinem Bildern näher vorstellen möchte, außerdem habe ich euch noch ein paar Tipps niedergeschrieben, die bei mir bei kalten Füßen schnell und effektiv helfen. Außerdem habe ich euch meine Hausschuh-Auswahl verlinkt, sodass ihr die Schuhe easy nachshoppen könnt und somit optimal auf den kommenden Herbst/Winter vorbereitet seid. Ich wünsche euch noch einen entspannten Sonntag und vor allem warme Füße:-* eure Tatjana

Ballerina Hohenau

Die Farbe hat mich sofort umgehauen, ein Träumchen in Mintgrün, aus reiner Schurwolle, mit kleinem Schleifchen und Strassdetails. Ein absoluter Mädchen-Schuh, der sehr bequem ist und eigentlich viel zu schade ist, um ihn nur in die Wohnung zu tragen.

Zum Produkt hier klicken

Kolbermoor

Der hohe Hausschuh „Kolbermoor“ besteht aus Schurwolle und einer weichen Naturkautschuksohle, dieses Modell ist mein persönlicher Favorit.  Dieser Hausschuh hat ein elastisches Strickbündchen, ein verstärktes Fersenteil sowie eine flexible und rutschfeste Sohle. Somit hat man einen optimalen Halt und rutscht beim Gehen nicht hin und her. Außerdem finde ich das graue Modell wirklich zu allem passend, so muss man sich auch nicht schnell umziehen, wenn der Postbote an einem Samstag-Morgen unerwartet vor der Tür steht;-).

Zum Produkt hier klicken

Neudau

Dieser Pantoffel ist ebenfalls rutschfest und hält super warm. Das Zopfmuster ist absolut angesagt und verleiht dem Schuh ein sehr winterliches Flair. Wie alle anderen Hausschuhe ist auch dieses Modell in mehreren Farben lieferbar, ich habe mich für die Farbe Beige entschieden, da man diese super zu meinen Pastell-Farben kombinieren kann.

Zum Produkt hier klicken

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Giesswein

Tipps für kalte Füße im Herbst/Winter

  1. Die Wärmflasche, klassisch…aber sehr effektiv. Gerade an den Füßen super angenehm, hat man keine parat, tut es zur Not auch die Katze;-).
  2. Warmes Fußbad bzw. Wechselbad, wärmt und fördert zusätzlich die Durchblutung und beugt so Besenreißern und Krampfadern vor.
  3. Wärmende Fußcremes, ähnliches Prinzip wie bei einem Wärmepflaster, gibt es u.a. bei DM und Rossmann zu kaufen.
  4. Fußmassage vom Freund, tut gut und fördert ebenfalls die Durchblutung. Ist man gerade Single, kann man dies auch selbst machen (Anleitungen im Internet).
  5. Als kleines Warm-Up eignet sich Wippen mit den Füßen, Zehenrollen oder Auf-und-ab-Hüpfen.
  6. Allgemein mehr Bewegung, kurbelt dauerhaft die Durchblutung an und ggf. Saunagänge.

 

 

 

 

Share on Facebook12Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email to someone

Tatjana

3 Comments

  1. Als du geschrieben hast „so muss man sich auch nicht schnell umziehen wenn der Postbote vorbeikommt“ musste ich voll lachen, da ich neulich erst in Schlafanzughose (wohl gemerkt, sie ist lila mit helllila Blümchen), rotem Bereinshoodie und mit Haaren die wie ein Vogelnest aussahen. Nebenbei hatte ich auch noch total schlechte laune, da er mich aufgeweckt hatte.
    Kalte Füße habe ich aber auch immer. Mir hilft dann einfach das ich die selbstgestrickten Kuschelsocken meiner Mutter anziehe (auch gerne mal 2 Paar übereinander).

    • hallo Jule, hahah kenne ich zu gut:-) überlege dann immer „soll ich nun wirklich aufmachen!?“. Kuschelsocken sind immer eine gute Option:-) lg Tatjana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.