„Die bestickte Mom-Jeans“- Plus was ich eigentlich hauptberuflich mache

Hallo ihr Lieben,

sorry wenn es ein paar Tage ruhig auf meinem Blog war…aber ich war im Kurzurlaub und hatte echt lausiges Wlan im Hotelzimmer, sodass ich wirklich nichts hochladen konnte. Aber heute melde ich mich mit einem brandneuen Outfit zurück und meinem beruflichen Werdegang. Ich werde häufiger von euch gefragt, was ich eigentlich studiere oder hauptberuflich arbeite. Heute werde ich versuchen eure meistgestellten Fragen zu beantworten. Kommen wir aber nun zuerst zu meinem heutigen Look, wo diesmal die bestickte Mom-Jeans die Hauptrolle spielt. Mein Freund hasst diese Jeans und kann nicht verstehen, dass ich sie so liebe…sie würde einen komischen Po machen und aussehen wie ein Sack, ok figurbetont ist diese Jeans nun wirklich nicht. Aber ich liebe diese Art von Hose dennoch und finde sie vor allem bequem und super im Alltag tragbar. Ich habe sie übrigens bei Topshop über Zalando bestellt und finde sie fällt relativ klein aus. Die Details stechen sofort ins Auge und lassen die Jeans absolut besonders aussehen. Den Pullover habe ich bei Cos gefunden und er besticht mit einem niedlichen Schleifen-Detail am Rücken. Er ist aus Mohair, hält schön warm und hat einen echt wunderschönen Blau-Ton. Den Mantel habe ich letztes Jahr bei Zara geshoppt, ihn gibt es leider nicht mehr in den Stores zu finden, aber vielleicht habt ihr ja auf Kleiderkreisel oder Ebay Glück. Meine neuen Converse wollte ich euch auch unbedingt zeigen, ich habe sie letztes Wochenende im Designer Outlet Neumünster gefunden. Ich habe sie im Sommer bei Görtz gesehen und ne Woche überlegt und ruck zuck natürlich ausverkauft:-(…aber nun hatte ich doch noch Glück im Outlet. Für knapp 41€ statt knapp 65€ wanderten diese in meine Shopping-Tüte. Die Furla müsstet ihr bereits aus einem älteren Post kennen, ich habe bereits eine kleine Furla-Familie. Die Blaue finde ich immer besonders schön zu Jeans und Farben wie Rosa und Grau. Ich hoffe euch gefällt mein Look und ich freue mich wie immer sehr über Feedback ♥ eure Tatjana

Mantel= Zara Old

Pullover= Cos Zum Produkt hier klicken

Schal= H&M Online Sold Out

Tasche= Furla Zum Produkt hier klicken

Jeans= Topshop Zum Produkt hier klicken

Schuhe= Converse Zum Produkt hier klicken

♥Was mache ich eigentlich hauptberuflich…♥

So oft werde ich von euch gefragt: „Was machst du eigentlich beruflich?“ „Arbeitest du schon?“ „Bloggst du Vollzeit?“

Nun lüfte ich das Geheimnis und verrate euch, was ich neben meinem Job als Bloggerin so treibe. Angefangen habe ich nach dem Abi mit einem Jura-Studium, allerdings merkte ich schnell, dass ich mich in diesem Studiengang nicht so wohlfühle. Ich entschloss mich also, mein Studium nach knapp einem Jahr an den Nagel zu hängen. Dann habe ich erstmal im Einzelhandel gejobbt, dort arbeitete ich nebenbei insgesamt knapp 6,5 Jahre. Nach einem halben Jahr fing ich dann an mich für einen Studienplatz der Sozialen Arbeit zu bewerben. Ich bekam erst keinen Studienplatz in Hamburg und musste erstmal in Vechta (Niedersachsen) anfangen zu studieren. Nach ca. 6 Wochen bekam ich dann die erlösende Nachricht, dass ich doch noch in Hamburg angenommen wurde. Ich bin also zurück in die Heimat gezogen und habe an der HAW-Hamburg Soziale Arbeit studiert. Dort habe ich mich dann im dritten Semester für den Studien-Schwerpunkt „Sucht“ entschieden und bin in diesem Bereich bis heute geblieben. Nach einem Praxis-Semester in einer Einrichtung für akzeptierende Drogenhilfe (Konsumraum) bin ich nach meinem Bachelor in einer Entzugsklinik (Psychiatrie) gelandet. Dort habe ich knapp 2 Jahre als Bezugstherapeutin auf der Jugend-Entzugsstation gearbeitet und jungen Menschen geholfen von illegalen und legalen Substanzen zu „entziehen“ und ihnen mit Rat und Tat zu Seite zu stehen. Dann habe ich mit meinem berufsbegleitenden Master inklusive Suchttherapeuten-Ausbildung angefangen. Nach knapp einem dreiviertel Jahr wurde mir der Vollzeit-Job in der Klinik und die Ausbildung in Berlin zu viel und ich wechselte im Träger auf eine 30 Stunden-Stelle, in der ich bis heute noch arbeite. Aktuell bin ich als in einer Suchtberatungsstelle für Jugendliche und junge Erwachsene. Meine Arbeit macht mir riesen Spaß und ist ein toller Ausgleich, zu der manchmal oberflächlichen Modewelt. Dort bin ich Tatjana, die Sozialpädagogin und nicht Tatjana die Bloggerin. Ich merke dort täglich, wie hart die reale Welt doch sein kann und wie gut es mich im Leben doch eigentlich getroffen hat. Man lernt all den Luxus besser zu schätzen und verliert so nicht den Boden der Tatsachen. Ich bin dankbar mich in diesen zwei Welten parallel aufhalten zu dürfen und hoffe euch nun einen kleinen Einblick in meinen beruflichen Werdegang gegeben  zu haben. Küsschen :-* Tatjana

 

 

Share on Facebook21Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email to someone

Tatjana

28 Comments

  1. Deinen Beruf finde ich toll, auch das du Ihn weiterhin behältst. Ich arbeite auch im sozialen Feld und weiß einfach um die Realität zwischen den Welten. Danke das es Menschen gibt, die im sozialen alles geben um anderen zu helfen.
    Deine Foxy

    • Hallo Richy, vielen Dank:-) wir müssen bald mal alle zusammen shooten…haben wir neulich schon mal alle geplant, es dann aber irgendwie vergessen Hahahah LG Tatjana

  2. Ich liebe liebe liebe diese Jeans. Sie sieht einfach so klasse aus & du hast sieht echt schön kombiniert. Ich hatte sie vor einiger Zeit bei Topshop an, konnte mich aber nicht ganz davon überzeugen sie wirklich zu kaufen. Wenn Ich sie jetzt ehe, bereue ich das natürlich ein bisschen 🙂

    PS: Bis zum 15.12 kannst du noch einen Aboutyou.de Shopping-Gutschein auf meinem Blog gewinnen, ich würde mich über deine Teilnahme freuen !

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    • Hallo Patty, vielen Dank für dein liebes Kommi und ich kenne es nur zu gut…man entscheidet sich gegen etwas und bereut es dann doch :-))lg Tatjana

  3. Super blogpost liebe Tatjana. Finde ich super was für einen tollen Job du hast. Ein Ausgleich zu der oberflächlichen Modewelt ist wirklich gut. Lustig, dass du such mal jura studiert hast. Ich mache grade mein jura Ref und arbeite in einer Kanzlei.
    Liebe Grüße Flora
    Florencefashionlove

    • Hallo Sarah, vielen Dank :-* ja ich merke ja auch an den Klicks, dass dies sehr gefragt ist und ich habe auch Spaß euch darüber zu berichten 🙂 lg Tatjana

  4. Wow ich liebe diese Jeans<3 habe auch schon überlegt mir eine bestickte zu kaufen:-) ich liebe deine Looks einfach:-* LG Anna

  5. Wow, der Look ist zauberhaft! Vor allem die Hose ist der Hammer!
    Ich muss dir bezüglich deiner Berufswahl wirklich meinen Respekt aussprechen. Ich finde es toll, dass es Leute wie dich gibt! Ich glaube ich selber könnte das nicht machen, mich würde das wahrscheinlich viel zu sehr belasten. Ich studiere Business & Management und bin super happy mit meinem Studium . Ich möchte mich dann in meinem Master auf Digital Marketing oder Social Media Marketing spezialisieren 🙂 Hab einen tollen Montag Süße!

    Liebe Grüße,
    Theresa

    http://www.stylemocca.com

    • Hallo Theresa, vielen Dank dir Süße:-* deins hört sich auch spannend an und ich verfolge ja auch auf Instagram, was ich nur kann bei dir 🙂 hab einen tollen Tag lg Tatjana

  6. Hallo Tatjana, ich finde das ganz toll, dass du so einen spannenden und bodenständigen Beruf hast. Respekt!!! Ich denke, es ist gut, ein Gleichgewicht zu haben zwischen „Traumleben“ und der Wirklichkeit. Sehr sympathisch!!! Liebe Grüsse

  7. Ich wusste von Snapchat her schon ungefähr was du so machst, fand den detaillierten Einblick aber dennoch noch mal sehr spannend! Tolles Outfit auch!

  8. Liebe Tatjana, du hast einen bewundernswerten Job! Hut ab! Und das stimmt! Die reale Welt und die „schöne“ Blogger-Welt sind so unterschiedlich… Einen Ausgleich zu haben finde ich auch sehr wichtig. 🙂

    Übrigens tolles Outfit!

  9. Respekt, dass du diesen herausfordernden Job so gut meisterst! Ich habe in der Familie auch jemanden, der Soziale Arbeit studiert hat und das ist richtig hart. Zu deinem Look finde ich die Jeans meega. Muss auch mal nach Neumünster 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.