„Die High Waist Vintage Perlen Jeans“- Plus gibt es wahre Freundschaften unter Bloggern!?

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch wieder einen absoluten Figurschmeichler;-) NICHT…die High Waist Vintage Jeans aus der neuen Zara-Kollektion mit bestickten Perlen. Der Schnitt erstmal absolut gewöhnungsbedürftig und die Leute guckten nicht schlecht, die mich beim Fotos machen beobachtet haben. Hoher Bund, weites Bein, erinnert mich tatsächlich ein bisschen an eine Culottes. Das Bein ist weit geschnitten und die Vorderseite ist komplett mit weißen Perlen bestickt. Trägt definitiv mega auf, aber ist dennoch super trendy und cool. Denke an einer Figur mit weniger Hüfte würde die Hose noch besser aussehen, aber ich bin trotzdem ein absoluter Fan. Die Hose ist besonders und diese hat definitiv nicht jeder. Am besten mit hohen Schuhen kombinieren, streckt und macht ein etwas schlankeres Bein. Dazu kombiniere ich meinen hellblauen Mohair-Pullover von H&M und meine neue Jacke von Zara. Von meinem Freund als Michael Jackson betitelt, ist sie so ein cooles Teil für den kommenden Frühling Sommer. Ich bin eigentlich kein Fan von weißen Jacken und Hosen, aber diese Art von Jacke hat es mir einfach angetan. Der Schnitt, der Stoff (fühlt sich an wie Samt) und die goldenen Military-Details…eindeutig Liebe. Die Schuhe sind auch neu und mich haben auf Instagram schon super viele nach ihnen gefragt, nachdem ich diese auf Instastories vorgestellt habe. Wie gefallen euch weite und lässige Hosen? Oder seid ihr eindeutig Team Röhre? Freue mich sehr über ein Feedback von euch♥ eure Tatjana

Jacke= Zara zum Produkt hier klicken

Pullover= H&M zum Produkt hier klicken

Jeans= Zara zum Produkt hier klicken

Tasche= Furla Designeroutlet Neumünster

Schuhe= H&M zum Produkt hier klicken

♥Gibt es wahre Freundschaften unter Bloggern!?♥

Eine spannende Frage und vorab, wenn ich dieses Thema für euch genauer beleuchte, spreche ich von meinen persönlichen Erfahrungen…eure können ganz anders gewesen sein:-) und ich würde mich wahnsinnig freuen, von euren Erfahrungen auch etwas zu erfahren.

Die Event/Fashion Week-„Freundschaft“:

Man trifft sich auf Events, freut sich den Anderen zu sehen und tauscht sich über den neusten Klatsch und Tratsch aus. Die Gesprächsthemen sind recht oberflächlich und meistens beschränkt mit Themen rund um das Thema Bloggen. Doch privaten Kontakt hat man selten bis nie, eigentlich weiß man gar nicht viel übereinander…aber hey man kennt wen, ist nicht alleine und kann temporär eine Menge Spaß haben. Zusammen gesehen werden oder Fotos machen erweckt den Eindruck man sei beliebt, gut vernetzt und habe viele Freunde. Denke jeder von euch kennt die sogenannten „Girls-Squad“-Fotos. Selten konstante Konstellationen und meistens gesellen sich die unterschiedlich große Reichweiten zueinander.

Die Pusher-„Freundschaft“:

Diese hat vor allem ein Merkmal, die Reichweiten weichen deutlich von einander ab und einer profitiert meistens vom anderen. Auch diese „Freundschaften“ sind häufig zu beobachten und hat man von seinem „Pusher“ genug Profit erhaschen können, geht es meistens schnell zum Nächsten. Mit dem großen Wunsch, doch mindestens genauso erfolgreich zu werden. Ich war mal auf einem Event, wo eine größere bekannte Bloggerin absagte, weil ihr die anderen teilnehmenden Blogger nicht „groß“ und „einflussreich“ genug waren und es sich so für sie nicht „lohnen“ würde.

Die Wannabe-„Freundschaft“:

Vorne hui und hinten pfui…oh yes selbst schon erlebt und ich bin immer wieder erschüttert, mit wie viel Neid und Missgunst man sich zum Teil rumschlagen muss. Gemeldet wird sich meistens nur, wenn man etwas will und hat man dies bekommen, ist erst mal wieder Funkstille. Es herrscht eine Einseitigkeit und das gegenüber fühlt sich ausgenutzt oder nicht wertgeschätzt. Die „Freundschaft“ ist schneller erloschen, als ein Strohfeuer und man grüßt oder folgt sich nach ein paar Monaten nicht mal mehr. Eigentlich geht es nur darum, seinen eigenen Vorteil zu erzielen..nahe der „Pusher-Freundschaft“

Die Jeder-macht-sein-Ding- Freundschaft:

Hat definitiv seine Vorteile und konnte ich schon bei einigen Bloggern bzw. Instagrammern beobachten. Man ist wirklich privat befreundet und hält Instagram und seinen Blog aus der Freundschaft raus. Jeder zieht sein Ding durch und so versucht man vielleicht auch einen Konkurrenz-Druck zu vermeiden, da der Fokus woanders liegt. Sicher nicht leicht zu trennen, aber dennoch eine Art der Freundschaft mit Vorteilen.

Die #partnerincrime Freundschaften:

Melina (mellovebell) und ich haben so eine besondere Verbindung. Richtig kennengelernt haben wir uns über Instagram und stellten dann fest in der gleichen Stadt aufgewachsen zu sein. Wir unterstützen und immer gegenseitig, machen wöchentlich Fotos zusammen und helfen uns bei Kooperationen. Wir sind ein super eingespieltes Team und so macht alles mehr Spaß. Mittlerweile ist sie zu einet meiner besten Freundinnen geworden und wir reden auch über private Themen. Unsere Freundschaft hat eine gewisse Tiefe und dreht sich nicht nur um Social Media. Dennoch ist es toll ein gemeinsames Hobby zu haben und beim Anderen für alle Eigenarten, die dieses Hobby nun mal mit sich bringt, Verständnis zu bekommen.

Fazit=

Ich bin der Meinung, man lernt zwar eine Menge von netten Mädels kennen, aber wahre Freundschaften entwickeln sich nur wenige. Ich würde tatsächlich nur Melina als meine echte Blogger-Freundin bezeichnen und die meistens meiner Freundinnen haben nichts mit der Szene zu tun. Ich musste leider auch schon einige schlechte Erfahrungen machen und habe Mädels kennengelernt, die mich offensichtlich nur ausnutzen und sich an mir bereichern wollten. Für mich gehört zu einer echten Freundschaft eben mehr als ein gemeinsames Hobby und Dinge wie Vertrauen und eine gemeinsame Geschichte entwickeln sich ja meistens erst im Laufe der Zeit. Dennoch ist es schön sich auf Press Days, Events und der Fashion Week zu treffen und auszutauschen. Tun wir das nicht mit Kollegen im normalen Job auch!? Da sind wir ja auch nicht mit jedem befreundet und tauschen uns über private Dinge aus. Klar es ist immer eine Frage der Definition, ab wann man jemanden als Freundin bezeichnet oder nicht und ich schließe nicht aus, noch die ein oder andere Blogger-Freundin zu finden, die ich als Freundin im wahren Leben bezeichnen würde.

 

 

Share on Facebook21Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email to someone

Tatjana

44 Comments

  1. Echt wieder ein richtig schöner Post. Der Look gefällt mir sehr und es ist mega interessant wie du das Thema Freundschaft beleuchtest. Ich habe leider noch keine andere Bloggerin privat kennengelernt – bin aber auf jeden Fall gespannt ob das noch kommt. xxx Anna

    • Hallo Anna, ach echt nicht!? Das hätte ich nun nicht erwartet, dann bin ich mal gespannt…denke jeder macht auch andere Erfahrungen :_) lg Tatjana

  2. Ich liebe diese Hose, sie ist echt ein Träumchen 🙂 glaube aber mir würde sie leider nicht stehen 🙁 lg Anna

  3. Oh mein Schatz 🖤 Das mir deine Worte gerade ein wenig näher gehen kannst du dir ja denken 🙈
    Ich bin froh das alles so gekommen ist und die negativen Erfahrungen muss wohl jeder machen und dem entsprechend lernen nicht jeden direkt an sich ranzulassen… ein sehr toller Beitrag und ein tolles Outfit.
    Love you #partnerincrime 🖤

  4. Liebe Tatjana, dein neuer Look ist mega cool! Ich bin verliebt in deine Jeans!!!! <3

    Und was die Blogger-Freundschaften betrifft… Ufff, das ist echt ein schwieriges Thema! Ich habe tatsächlich mit vielen Bloggern auch privat Kontakt und finde das super.

    Liebe Grüße
    Mihaela

  5. Das Thema Freundschaft hast du hier ganz gut getroffen. Leider erkennt man solche „Ausnutzer“ meist erst, wenn man selbst Unterstützung braucht. Ich freue mich, dass du so eine gute Freundin hast, denn die ist 1000x mehr wert, als alle Oberflächlichkeiten zusammen. Ich finde deinen Blog klasse und die Hose in Kombi mit den Schuhen ist der Hammer!!

  6. Ich denke, das ist wie in allen Lebenslagen ob Blogger oder nicht, es zeigt sicherst mit der Zeit was wahre Freundschaft bedeutet. Ich darf auch einige nicht nur Kollegen nennen sondern auch Freundin, das fühlt sich gut an. Deshalb freut es mich für dich, das es bei dir auch so ein Herzl gibt! Was die erste Kategorie betrifft, so ist es ja leider oft nicht anders möglich die Kollegen kennenzulernen und deshalb auch schön, wenn man so offen auf andere auf den Events zu geht und am Ende wird ja vielleicht auch mehr draus☺😉Ähnlich wie nach einem Date. Einen schönen Tag, Vera
    Die Hose ist schon sehr cool, überlege mir schon eine selber zu machen☺💙

    • Hallo Vera, oh super Idee mit dem selbst machen und ja solche Freunde braucht man und sollte auch niemals nie sagen 🙂 hab einen schönen Tag lg Tatjana

  7. Liebste Tatjana,
    ich liebe die Hose! War heute morgen in der Stadt und da hing sie! Ich konnte auch nicht daran vorbeigehen und sie musste mit. Ich muss mich allerdings erst an den Schnitt gewöhnen, freue mich aber sehr sie dann zu tragen!
    Es ist schwierig Freunde in dem Umfeld zu finden, generell bin ich da offen. aber ich bin sehr dankbar für meine engsten Freunde, wir können über alles reden, auch über den Blog, was ich sehr genieße!

    xo, Rebecca
    http://pineapplesandpumps.com/

  8. Liebe Tatjana,

    tolle Zusammenfassung. Im Grunde genommen gibt es sowieso ganz wenig richtige Freundschaften, egal ob man Blogger ist oder nicht. Die Modebranche ist oberflächlich und schnelllebig. Trotzdem ist es doch ganz nett, wenn man auf Pressday ein paar Worte wechseln kann.

    Liebe Grüße Sandra

  9. Liebe Tatjana,

    Die Hose ist einfach ZUCKER! 🙂 Gefällt mir ricthtig gut, obwohl der Schnitt tatsächlich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig erscheint. Doch Du hast sie sehr edel kombiniert. Gefällt mir
    Zu deiner Frage mit den Freundschaften, kann ich nur sagen: Richtig tiefe Freundschaften haben sich bei mir auch noch nicht entwickelt, sehr gut verstehen tue ich mich eigentlich nur mit zwei, andere sind einfach nette Bekannte mit dem gleichen „Hobby“ 🙂

    Alles Liebe,
    Birte
    http://show-me-your-closet.de/

    • Hallo Birte,
      vielen Dank dir :-* ja richtig tiefe Freundschaften brauchen auch Zeit und sollten nicht nur auf einem gemeinsamen Hobby beruhen 🙂 aber schon, dass du zwei Gleichgesinnte gefunden hast 🙂 lg Tatjana

  10. Ich will dieses JEANS!!!!! Wie toll steht sie dir bitte? Ein ingesammt super runder Look und der Zopf steht dir auch prima, meine Liebe <3

    • Hallo Ari, dann ran an den Speck…sonst ist sie bestimmt wieder schnell ausverkauft 🙂 hab einen schönen Tag und bin gespannt, wie du sie dann kombinierst 🙂 lg Tatjana

  11. Hey ein sehr schöner Beitrag, über Freundschaft. Ich glaueb wenn man weiß was man vom anderen zu erwarten hat vereinfacht einem das manchmal eine Menge.

  12. Hallo Liebes,
    oh wow der Look ist wirklich toll. Ich liiiiebe die Jeans! Sieht echt toll aus. Die ganze Kombi gefällt mir wahnsinnig gut.
    Finde deinen Beitrag über Freundschaften echt super interessant. Ich persönlich glaube, dass es echt schwer sein kann.
    Love,
    Tori | https://abouttori.com

    • Hallo Tori, ja glaube ich auch…da leider auch viele Mädels in unserer Branche sehr auf sich bedacht sind und sich alles nur um das Thema Blog dreht:-) hab einen schönen Tag lg Tatjana

  13. Liebe Tatjana,

    das war wirklich mal wieder interessant zu lesen. Ich sehe in dir irgendwie eine der wenigen ehrlichen, offenen Bloggerinnen und finde es auch immer toll, wie du über alles reden kannst ohne irgendwie negativ zu sein (das habe ich in letzter Zeit auf anderen deutschen Blogs viel zu viel entdeckt und diese Blogposts regen mich nur noch auf ).
    Ich habe das ganze immer nie so mitgekriegt, da ich dieses Jahr das erste mal in Deutschland auf der Fashion Week war, da es mit meinem Studium einfach nie geklappt hat auf irgendwelche Events zu gehen.
    Ich war ganz alleine dort und am Anfang war das ziemlich gruselig, ich war dann immer froh, wenn ich ab und zu ein Gesicht gesehen habe, dem ich zumindest auf Instagram folge und der mir sympathisch rüberkommt.
    Ich fand es auch so interessant, wie es wirklich so viele kleine Bloggergrüppchen gab und das hat es auch wirklich schwer gemacht sich als eine Person alleine mit jemandem zu unterhalten und man hatte so manchmal das Gefühl sich irgendwo „herein zu drängen“ 🙁

    Es war wirklich schade, dass wir nur so kurz miteinander reden konnten, hätte dich wirklich gerne besser kennengelernt :).

    Liebe Grüße und hoffe wir sehen uns mal wieder,

    Nicola
    http://www.morningelegance.de

    • Hallo Nicola, glaube ich und kann ich mir sehr gut vorstellen. Damals wäre ich auch niemals alleine zur Fashion Week gegangen, aus Angst keinen Anschluss zu finden. Aber freut mich, dich kurz kennengelernt zu haben und vielleicht ja etwas länger auf der nächsten Fashion Week:-) lg Tatjana

  14. Liebe Tatjana,
    ein schöner Beitrag. Ich muss tatsächlich sagen, ich habe mich auch viel zu oft blenden lassen. Ich verstehe mich mit wirklich vielen Bloggern gut und mag die sehr gern, aber so eine richtig gute Freundschaft habe ich nur eine.
    Die bezieht sich aber mittlerweile auch überhaupt nicht mehr aufs Bloggen und meine Freundin ist mir insgesamt wahnsinnig wichtig.
    Liebe Grüße
    Ruth

  15. Huhu Taddl :),
    die Hose ist ja mal der SHIT! Du hast sie sehr gut kombiniert.
    Ich finde Blogger Freundschaften auch super schwierige und wie du schon meinst wird man leider oft ausgenutzt! Klar, ich verstehe ich mit vielen gut aber die wenigsten habe auch meine private Handynummer oder kennen meinen richtigen Namen wie Du zum Beispiel! 🙂 Das gleiche Thema wie bei Beziehungen .. Ich versuche meine so gut es geht auf dieser Welt herauszuhalten und es ist momentan auch das Beste was ich machen konnte.

    • Hallo Ela, oh ja…meine halte ich auch komplett raus 🙂 stimmt, aber wir Hamburgerinnen müssen ja auch zusammenhalten 😉 hab noch einen schönen Tag lg Tatjana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.